Wolfenstein Cyberpilot

Wolfenstein Cyberpilot – Erstes Wolfenstein VR

Die Fans von Wolfenstein haben derzeit doppelten Grund zur Freude: Bethesda bringt im kommenden Jahr ein Wolfenstein-Spin-Off heraus, das den Spieler dank Virtual Reality direkt an den Ort des Geschehens bringt – in das vom Regime besetzte Paris der 1980er. In Wolfenstein: Cyberpilot schlüpfen Sie in die Rolle eines Hakers, der es geschafft hat, einen Flammen-Panzerhund des Regimes zu knacken und so umzuprogrammieren, dass Sie nun als Pilot die Maschine steuern können. Mit Ihrem feurigen mech-ähnlichem Gefährt unterstützen Sie dann den französischen Widerstand und rösten möglichst viele Regime-Handlanger.

Wolfenstein Cyberpilot
[Quelle: Bethesda]

Bethesda verfolgt mit dem Spin Off eine andere Strategie als noch mit Doom VR oder Fallout VR, denn hier wurde bewusst eine sitzende Erfahrung kreiert. Der linke Controller wird benutzt um sich in der Welt fortzubewegen und eine Sprung-Attacke auszuführen, mit der Sie Fahrzeuge durch die Luft schleudern können oder einfach nur etwas Boden gut machen möchten. Der rechte Controller dreht das Cockpit und verfügt über die wichtigste Taste im Spiel – den Flammenwerfer. In Kombination mit Ihren Kopfbewegungen kann man sich so auf den Prachtstraßen Paris mit Leichtigkeit bewegen und alles verkohlen was euch über den Weg läuft.

Wolfenstein Cyberpilot
[Quelle: Bethesda]
Zwar handelt es hier wieder nur um ein Mech-VR-Spiel, von dem man im Bereich Virtual Reality schon wirklich viel gesehen hat, aber die Wolfenstein-Komponente weckt doch Interesse und macht Lust auf mehr. Wir sind jedenfalls gespannt, was davon in Zukunft kommen mag und wie Bethesda eine Standard Mech-Erfahrung interessant gestaltet.