Windows 7: Microsoft beendet offenbar Support für ältere Systeme
0 (0)

Microsoft hat offenbar den Support für Windows 7 für bestimmte ältere Systeme beendet. Dies umfasst vor allem PC’s mit einem Prozessor, welcher SSE2 unterstützt, z.b. Pentium 3 oder ähnliche.

Wer gerade noch ein altes System mit Windows 7 sein Eigen nennt, der kann sich noch einige Monate an dem recht beliebten Betriebssystem von Microsoft erfreuen. Bis zum 14. Januar 2020 will Microsoft Windows 7 nämlich noch mit allerhand Updates und Sicherheitspatches versorgen. Danach erscheint nur noch das allernötigste. Neueste Informationen haben allerdings ergeben, dass Windows 7 für bestimmte Systeme jetzt schon nicht mehr unterstützt wird.

Das Ganze begann mit einer Warnung des SSE2-Befehls, welche im März innerhalb eines Patches veröffentlicht wurde. Microsoft versprach, dass man an einer Lösung arbeiten werde und diese in einem zukünftigen Update vorstellen will. Auch in zukünftigen Patches wurde diese Warnung so vorgefunden. Zwar gab es dann im Mai einen ausführlicheren Bericht, der davon sprach, dass Microsoft von den Netzwerkproblemen einiger Nutzer weiß, dieses Statement wurde aber im nächsten Update wieder entfernt.

Bewerte den Beitrag
( Gesamt: 0 , Durchschnitt: 0 )
News