Archiv der Kategorie: Cosplays

Alles über Cosplays bei Messen, Events und ihre Posts.

Cyberpunk 2077 – Cosplay-Wettbewerb angekündigt!

CD PROJEKT RED lädt Gamer, Cosplayer und Entertainment-Industrie-Fans weltweit ein, an dem offiziellen Cyberpunk 2077-Cosplay-Wettbewerb teilzunehmen.

Der Wettbewerb stellt die Teilnehmer vor die Aufgabe, das authentischste Cosplay eines vorhandenen Cyberpunk 2077-Charakters zu erstellen. Die Teilnehmer können alle von CD PROJEKT RED veröffentlichten Trailer, Gameplay-Videos, Screenshots und Grafiken als Referenz verwenden oder sich an die offiziellen Cyberpunk 2077-Charakter Guides halten, die demnächst verfügbar sein werden.

Jeder, der teilnehmen möchte, kann seinen Beitrag online über die offizielle Website des Cosplay-Wettbewerbs einreichen oder an einem der Offline-Qualifikationsspiele teilnehmen. Letzteres wird das ganze Jahr über auf den wichtigsten Gaming-messen der Welt stattfinden:

gamescom (Köln), August 21-24

PAX-West (Seattle, USA), Aug. 30 – Sept. 2

Tokyo Game Show (Tokio, Japan), Sept. 12-15

Igromir (Moskau, Russland), Okt. 3-6

Paris Games Week (Paris, Frankreich), Okt. 30-November 3

Insgesamt 10 Teilnehmer – 5 Finalisten der Online-Qualifikationsturniere und 5 Gewinner der Offline-Qualifikationsturniere – treffen sich zu einem großen Finale, das live auf einer Bühne stattfinden wird. Dort werden sie um den Löwenanteil des 40.000-Dollar-Preispools kämpfen und unter anderem auf dem Cover eines führenden Magazins erscheinen. Das genaue Datum und der Ort der Veranstaltung werden Anfang nächsten Jahres bekannt gegeben.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, einschließlich aller Regeln und Vorschriften, finden Sie auf der offiziellen Website.

Weitere Informationen zu Cyberpunk 2077 finden Sie unter cyberpunk.net.

Bewerte den Beitrag
( Gesamt: 0 , Durchschnitt: 0 )

gamescom – auch im Jubiläumsjahr weiter auf Wachstumskurs

– Neuer Ausstellerekord im Jubiläumsjahr erwartet

– International auf Kurs: Aussteller aus über 50 Ländern bestätigen
ihre Teilnahme

– Partnerland Spanien: erstmals Präsenzen in der business und
entertainment area

– umfassendes Kongress- und Eventprogramm für Fach- und
Privatbesucher

– Ticketing: Privatbesucher-Tickets für Mittwoch, 22. August,
Donnerstag, 23. August und Freitag, 24. August verfügbar

Im zehnten Jahr der gamescom werden erneut Bestmarken erwartet. Seit ihrem Start wächst die gamescom kontinuierlich bei den Aussteller- und Besucherzahlen. Konkret bedeutet das seit 2009 plus 100 Prozent bei Ausstellern, plus 45 Prozent bei Besuchern, plus 68 Prozent mit Blick auf die Ausstellungsfläche. Und die aktuellen Zahlen zeigen, dass die gamescom 2018 (offen für alle vom 22. bis 25. August) spannend wie nie zuvor wird. Für die gamescom 2018 kündigt sich ein neuer Ausstellerrekord an. Im year to year Vergleich (Stand Mitte Juli) liegt das Buchungsergebnis rund 20 Prozent über Vorjahr. Auch mit Blick auf die Internationalität zeigt die gamescom, warum sie Europas Nummer 1 Businessplattform der Games-Branche ist. Aussteller aus über 50 Ländern haben bislang ihre Teilnahme bestätigt. 28 Pavillons aus 25 Ländern werden auf der gamescom erwartet. Diesjähriges Partnerland ist Spanien. Insgesamt wird das Gaming-Event der Superlative 201.000 Quadratmeter belegen. Die business area ist in den Hallen 1 bis 4, die entertainment area in den Hallen 5 bis 10 beheimatet. Zudem füllt das begleitende Event- und Kongressprogramm erneut eine ganze Woche „full of gaming“! Zusätzlich dürfen sich Besucher im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums der gamescom auf einige Highlights freuen – sowohl auf dem Kölner Messegelände als auch in der Stadt.

„Die gamescom ist in den vergangenen Jahren sowohl quantitativ als auch qualitativ enorm gewachsen. Und auch in diesem Jahr stehen die Zeichen für die Fortschreibung ihrer Erfolgsgeschichte sehr gut: Wir rechnen damit, dass die gamescom 2018 die 1.000 Aussteller-Marke knacken wird“, sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. „Die gamescom hat eine enorme Strahlkraft, sie wird international wahrgenommen – und sie trägt maßgeblich dazu bei, dass wir uns als innovativer Standort für den digitalen Wandel positionieren können.“

„Zehn Jahre gamescom sind ein Grund zu feiern und eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte, die wir auch in den kommenden Jahren weiter fortschreiben wollen“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche, dem Träger der gamescom. „Die Vielzahl der unterschiedlichen Events in der gamescom-Woche zeigen eindrucksvoll die große Vielfalt von Computer- und Videospielen. Ob Kultur, Bildung, Wirtschaft, Sport oder einfach erstklassige Unterhaltung: Games bereichern mittlerweile jeden Lebensbereich und ihr großes Potenzial für die Zukunft ist nirgendwo auf der Welt besser zu erleben als auf der gamescom.“

business area: internationaler meeting point der Games-Branche

In den Hallen 1 bis 4 trifft sich vom 21. bis 23. August die internationale Games-Branche. Die business area der gamescom ist Europas führende Geschäfts- und Handelsplattform für die Games-Industrie. Sie ermöglicht Händlern, Medienvertretern, Publishern und Entwicklern sich in exklusivem Umfeld mit Geschäftspartnern auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und sich über die Neuheiten der Games-Branche zu informieren. Traditionell ist auch das Partnerland, in diesem Jahr Spanien, in der business area vertreten. Der Gemeinschaftsstand des Partnerlands umfasst 120 Quadratmeter. Erstmals in der zehnjährigen Geschichte der gamescom wird ein Partnerland aber nicht nur in der business area ausstellen, sondern zusätzlich eine Fläche in der entertainment area belegen. Auch Spielefans aus aller Welt haben damit die Möglichkeit, die spanische Games-Branche und Gastfreundschaft live zu erleben und sind herzlich willkommen, das Partnerland in der Halle 10.1 zu besuchen. Auf den Gemeinschaftsständen dürfen die Besucher verschiedene Aktionen erwarten: Von Talks über Workshops von und mit hochkarätigen spanischen Gaming-Experten bis hin zu Aktionen und Sessions speziell für spanische Studios. Zudem präsentiert Spanien auf der gamescom 2018 den „Games from Spain”-Guide, der zahlreiche Informationen rund um den Games-Markt in Spanien sowie eine Übersicht spanischer Unternehmen aus der Games-Branche bietet. Auch mit Blick auf weitere internationale Beteiligungen kann sich die business area sehen lassen. Insgesamt werden 28 Pavillons aus 25 Ländern auf der gamescom erwartet. Mit dabei sind Australien, Argentinien, Belgien, Brasilien, Chile, China, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada (2), Kolumbien, Korea, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien (2), Schweden, Schweiz, Spanien (2) und die USA. Erstmals mit einem Pavillon in der business area der gamescom präsent sind Japan und Malta.

Attraktiv und informativ: Das Kongressprogramm für (Fach-)Besucher

Neben den zahlreichen, hochkarätigen Ausstellern und der hohen Internationalität überzeugt auch das Event- und Kongressprogramm für Fachbesucher: Den Auftakt in die gamescom-Woche bildet eines der Top-Entwickler-Events am Sonntag, 19. August 2018. Die devcom (Veranstalter CMG Conferences) kombiniert ein umfangreiches und vielfältiges Konferenzprogramm mit Summits, Workshops und Networking-Events und hat in diesem Jahr wieder hochkarätige, internationale Speaker an Bord. Die auf Indie-Entwickler fokussierte Konferenz „Respawn“ wird 2018 vollständig in die devcom integriert.

Die devcom findet am 19. und 20. August im Congress Centrum Ost statt. Weitere
Informationen gibt es unter www.devcom.global

Fokus auf eSports und Marketing in der Gaming-Branche legt der SPOBIS Gaming & Media (Veranstalter SPONSORS). Der internationale Kongress bildet eine Schnittstelle zwischen eSport/Gaming und Sportbusiness, greift aktuelle Themenkomplexe aus beiden Welten auf und bringt Top-Entscheider aus den unterschiedlichen Industrien zusammen. Der SPOBIS Gaming & Media heißt interessierte Besucher am 20. August 2018 im Congress Centrum Nord willkommen.
Mehr unter www.spobis-media.de

Genau wie die gamescom feiert auch der gamescom congress in diesem Jahr sein 10jähriges Bestehen. Über die vergangenen Jahre hat er sich zu Europas führender Konferenz für die Potenziale von Computer- und Videospielen in Gesellschaft und Wirtschaft entwickelt. Der diesjährige gamescom congress (22. August 2018, Congress Centrum Nord) bietet erneut ein breites Themenspektrum und zeigt auf, dass Games-Technologien in nahezu allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen helfen, die Digitalisierung zu meistern. Eines der Highlights in diesem Jahr ist das Format „Debatt(l)e Royale“ – die Politik-Arena auf der gamescom. Moderiert von den YouTube-Stars Lisa Sophie Laurent und Peter Smits beantworten die Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Lars Klingbeil (SPD), Nicola Beer (FDP), Jörg Schindler (Die Linke) und Michael Kellner (Bündnis 90/Die Grünen) die wichtigsten Fragen zur Games-Politik in Deutschland.

entertainment area: mehr Gaming geht nicht

Von Konsole über PC bis hin zu Online- und Mobile-Games, von Action, Adventure und E-Sports-Präsentationen bis hin zu Family Entertainment: die entertainment area ist Gaming pur! Ab dem 22. August öffnet die gamescom für alle ihre Tore und dann wird die entertainment area (Hallen 5 bis 10) wieder zum „place-to-be“ für Spielefans aus aller Welt. Live und zum ersten Mal können auf den beeindruckenden Ständen der Aussteller zahlreiche Spiele-Neuheiten angespielt werden. Nahezu alle namhaften Unternehmen der Branche aus allen Segmenten präsentieren sich aufmerksamkeitsstark auf dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Welche Aussteller ihre Teilnahme an der gamescom bestätigt haben und wo sie zu finden sind, zeigt der folgende Überblick:

Halle 5.1 (u.a.):
ALTERNATE GmbH, esports.com, Razer, Webedia Gaming

Halle 5.2 (u.a.):
Merchandise-Stände von mehr als 80 Ausstellern

Halle 6 (u.a.):
Bandai Namco, Electronic Arts, facebook, Ubisoft

Halle 7 (u.a.):
Activision-Blizzard, ASUS, Sony Interactive Entertainment, Techland, Travian Games,
Yoozoo Games

Halle 8 (u.a.):
Astragon, Epic Games, Kalypso Media Group, Microsoft Xbox, THQ Nordic,
Wargaming Europe

Halle 9 (u.a.):
Amazon EU Sarl, Deep Silver, ESL/Turtle Entertainment, Nintendo, Square Enix

Halle 10.1 (u.a.):
Indie Arena Booth, My.com, Samsung, Tencent, YouTube sowie gamescom
gamespark powered by Honor

Halle 10.2 (u.a.):
cosplay village, gamescom campus mit Jugendforum NRW, Hochschulen, gamescom
jobs & karriere

family & friends:

gaming lounge (Activision, ak Tronic, Deep Silver, Nintendo, Ubisoft), evangelische Jugend, Ecko Unltd. COS Cup 2018, hesher ball, retro gaming u.v.m.

Weitere Informationen zu den Ausstellern der gamescom 2018 gibt es in der Ausstellersuche unter www.gamescom.de

Zahlreiche Events auf der gamescom ergänzen das Gaming-Angebot und machen die gamescom 2018 erneut zu einem 360 Grad-Erlebnis Event. Ein schönes Mitbringsel können Besucher in der fan shop arena erwerben. Rund 80 Anbieter von Merchandise Artikeln rund um das Thema Gaming gibt es in der Halle 5.2 zu bestaunen. Auf dem gamescom campus in Halle 10.2 erwarten die Besucher spannende Vorträge und Shows auf der gamescom campus stage. Im Bereich jobs & karriere geben Experten unter anderem Auskunft über berufliche Perspektiven in der Games-Branche und namhafte Unternehmen bieten attraktive IT Jobs an. Zahlreiche Hochschulen informieren über Studiengänge. Das Jugendforum NRW und viele Institutionen, Einrichtungen und Unternehmen bieten darüber hinaus Angebote zu den Themen Jugendschutz, Medienkompetenz und Games.

Auch das beliebte cosplay village (Halle 10) mit Zeichengarten und Fotopoints findet auf der gamescom 2018 statt und bietet Cosplayern eine feste Anlaufstelle. Nicht fehlen darf natürlich auch der cosplay contest, bei dem Amateure und Profis gleichermaßen ihre Kostüme live auf der cosplay stage präsentieren. Die signing area findet ebenfalls in der Halle 10.1 ihren Platz. Auf dem Outdoor-Event-Bereich (P8) dürfen gamescom Gäste in diesem Jahr unter anderem Red Bull und auch den gamescom
beach erwarten.

Zudem bieten die Organisatoren der internationalen Entwicklerkonferenz devcom, auch in diesem Jahr ein besonderes Highlight für die Besucherinnen und Besucher der gamescom. Von Mittwoch, 22. August, bis Freitag, 24. August, finden insgesamt vier „public keynotes“ statt. Dabei sprechen berühmte Persönlichkeiten der Games und Medienbranche über brandaktuelle Themen. Die Vorträge sind für Privatbesucher konzipiert und für jeden mit einem gamescom-Ticket frei zugänglich. Da die Plätze in den Sälen jedoch begrenzt sind, lohnt es sich, frühzeitig zu erscheinen.

Ganz Köln feiert mit: das gamescom city festival

Die gamescom-Woche endet traditionell mit einem Highlight: dem gamescom city festival in der Kölner Innenstadt! Und auch in diesem Jahr steht Köln von Freitag, 24. August, bis Sonntag, 26. August, wieder ganz im Zeichen von Musik-, Streetfood-, Games-, Info- und Entertainment-Angeboten. Zahlreiche nationale und internationale Musik-Acts, ein Street-Food-Markt, der kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt bietet, und unzählige Aktionen für Groß und Klein, machen das gamescom city festival auch in diesem Jahr wieder zum Anziehungspunkt für Gäste und Bewohner der Rheinmetropole. Der Eintritt ist kostenfrei! Das gamescom city festival ist ein Veranstaltungsprojekt der Media Kultur Köln GmbH in Kooperation mit der prime entertainment GmbH. Es wird gefördert durch die Stadt Köln und die Koelnmesse GmbH.

 

Bewerte den Beitrag
( Gesamt: 0 , Durchschnitt: 0 )

gamigo feiert im Rahmen der gamescom mit treuer Community

Im Herzen Kölns steigt eine Party für alle Fans von Computerspielen, Animes und Mangas direkt am Dom.

Zwischen dem 21. und 25. August dreht sich auf der gamescom in Köln wieder alles um das Thema „Gaming“. Die gamigo group, eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika, feiert zu diesem Anlass am Donnerstag, den 23. August 2018, gemeinsam mit ihrer spielefreudigen Community in exklusiver Lage – im Warte-saal am Dom. Eintritt und Getränke sind kostenfrei. Fans von Computerspielen, Animes und Mangas können sich eines der limitierten Tickets ab sofort online sichern. Auf der Party hat die Community ebenfalls die Möglichkeit, direkt auf die Köpfe hinter ihren Lieblingsspielen zu treffen.

In einem Cosplay Contest können die Partygäste ihre Kreativität mit detailverliebten Kostümen aus ihren ganz persönlichen Lieblingsfantasien beweisen. Der Wettbewerb wird unterstützt und moderiert von dem populären Cosplay-Duo Lightning Cosplay – ganz stilecht im selbstdesignten Kostüm. Die Anmeldung zum Cosplay Contest kann direkt auf der Party erfolgen. Es winken Preise im Wert von über 1.000 Euro, da lohnt sich der mutige Schritt auf die Bühne erst recht. Eine eigens eingerichtete Website informiert bis zum Beginn der Party über weitere teilnehmende Special Guests und Programmpunkte.

Als Publisher von Free-to-Play-Titeln wie Fiesta Online, Grand Fantasia, Last Chaos, Echo of Soul – Phoenix, Twin Saga und dem neuen eSport-Shooter Ironsight ist gamigo einer der größten Anbieter von Online-Spielen weltweit. Die Online Communities in der gamigo-Welt zeichnen sich durch einen starken Teamgeist und ihre gemeinsame Leidenschaft für Spiele aus. Sie bilden den Kern eines jeden gamigo-Spiels, in denen Menschen aus vielen, ganz unterschiedlichen Teilen der Welt zu Teamkameraden, Gildenbrüdern und Freunden werden. Auf der größten Gaming-Messe Europas, der gamescom, können sie bald schon gemeinsam feiern.

Das einzigartige Ambiente im Wartesaal am Dom, coole Musik, leckere Freigetränke und Snacks sorgen für eine ausgelassene Partystimmung. In dem bunt dekorierten Saal wird bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert.

Weitere Stars der Gaming-Szene sowie namhafte DJs haben sich angekündigt – Namen und Details folgen zeitnah.

Die gamigo group freut sich auf einen unvergesslichen Abend mit ihren engagierten und kreativen Spielecommunitys und allen übrigen Spielenthusiasten.

Quelle: Pressemitteilung

Bewerte den Beitrag
( Gesamt: 0 , Durchschnitt: 0 )

Horizon Zero Dawn – Aloy-Cosplay: Wie Fans die Heldin zum Leben erwecken

Schon vor der Veröffentlichung von Horizon Zero Dawn zieht die Heldin Aloy weltweit viele kreative Köpfe in ihren Bann. Das Resultat sind Fan-Kunst und unglaubliche, selbst gefertigte Kleidung. Wer Aloy Cosplay googelt, erhält über 100.000 Ergebnisse, sie ist also bereits jetzt ein Star im Cosplay-Universum.

In dem Video erzählt eine Cosplayerin, was ihr die Schöpfung von Guerrilla Games bedeutet.

 

Bewerte den Beitrag
( Gesamt: 0 , Durchschnitt: 0 )

Rund 345.000 Besucher feierten gamescom

Rekordergebnis: Rund 345.000 Besucher feierten das Next Level of Entertainment

  • gamescom begeistert rund 345.000 Besucher aus 96 Ländern, darunter 33.200 Fachbesucher
  • Position als führende europäische Branchenplattform bestätigt: Fachbesucherzuwachs von über 5 Prozent
  • Größer als je zuvor: 806 Unternehmen aus 45 Ländern (+14 Prozent)
  • Flächenerweiterung und erweiterte Besucherführung sorgen für mehr Aufenthaltsqualität
  • gamescom congress wächst weiter
  • Star Wars Battlefront (Electronic Arts) gewinnt best of gamescom award

Mit einem Rekordergebnis endete am 9. August die gamescom 2015. Vom 5. bis 9. August 2015 kamen insgesamt rund 345.000 Besucher aus 96 Ländern zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Unter dem diesjährigen Leitthema Next Level of Entertainment feierten damit mehr Spielefans als je zuvor die Welt der digitalen Spiele in Köln und profitierten dank der Flächenerweiterung und erweiterten Besucherführung von einer erhöhten Aufenthaltsqualität. Auch der Ausbau des Rahmenprogramms leistete einen zusätzlichen Mehrwert für die Gäste aus aller Welt. Mit 33.200 Fachbesuchern verzeichnete die gamescom einen Zuwachs von über 5 Prozent und bestätigte mit einem konstanten Auslandsanteil von 52 Prozent die Position als führende Businessplattform für die europäische Computer- und Videospielindustrie.

Auf einer erweiterten Fläche von 193.000 Quadratmetern (inklusive event level) präsentierten 806 Unternehmen (+14 Prozent) Fachbesuchern und Spielefans aus aller Welt hunderte Neuheiten. Der Auslandsanteil auf Ausstellerseite lag bei knapp 65 Prozent (2014: 62 Prozent). Die spektakulären Neuheitenpräsentationen waren dabei vielfältig wie nie zuvor: Außer spannenden Spiele-Premieren für alle Plattformen standen insbesondere die Neuentwicklungen im Bereich Virtual Reality sowie E-Sports-Events im Fokus des Interesses. Die business area belegte 2015 erstmals die Hallen 2, 3.2 und 4, die entertainment area die Hallen 5 bis 10. Partnerland der gamescom 2015 war das Vereinigte Königreich (UK). Trotz überarbeiteter Akkreditierungsrichtlinien kamen knapp 6.000 Medienvertreter aus 58 Ländern nach Köln und berichteten fünf Tage lang von der gamescom.

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse: “Die Vorzeichen für eine erfolgreiche gamescom standen sehr gut und die Ergebnisse haben unsere Erwartungen definitiv übertroffen. Die Zuwächse bei den Besucherzahlen, die Steigerung der Ausstelleranzahl und das Flächenwachstum in Kombination mit Maßnahmen zur qualitativen Verbesserung der Veranstaltung sind wichtige Bausteine für den dauerhaften und nachhaltigen Erfolg der gamescom. Wir sind sehr zufrieden mit der gamescom 2015, da wir Fachbesuchern einen internationalen Branchenplatz und Spielefans aus aller Welt erneut ein einzigartiges Event bieten konnten.”

“Die gamescom hat das nächste Level erreicht – sie ist in diesem Jahr nicht nur weiter gewachsen, etwa bei der Fläche und den Fach- und Privatbesucherzahlen. Mit vielen neuen Events und Aktionen ist sie in diesem Jahr nochmals vielfältiger geworden, sie ist ein Abbild der zunehmenden Bedeutung von Computer- und Videospielen in unserer Gesellschaft”, sagte Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, dem ideellen und konzeptionellen Träger der gamescom. “Die gamescom hat ihre Ausnahmestellung als weltweit größtes Event für Computer- und Videospiele und Europas wichtigster Business-Plattform in diesem Jahr eindrucksvoll bestätigt.”

gamescom congress auf Erfolgskurs
Auch der gamescom congress setzte in diesem Jahr seinen Erfolgskurs weiter fort.
630 Teilnehmer besuchten die Konferenz. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Zuwachs von 40 Prozent. Mehr als 150 hochkarätige Referenten diskutierten am 6. August in über 40 Panels und Vorträgen über den Einfluss digitaler Spiele auf Wirtschaft, Gesellschaft, Pädagogik und Kultur. Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse: “Der gamescom congress hat sich binnen weniger Jahre zu einem festen Termin auch weit über die Games-Branche hinaus etabliert. Er ist als branchenübergreifende Netzwerkplattform, bei der vor allem die Einflüsse der Computer- und Videospielindustrie auf andere Wirtschaftsbranchen und Gesellschaftsmechanismen im Fokus stehen, gesetzt.”

gamescom award 2015: Erfolgreichster Titel ist Star Wars Battlefront
Am 7. August wurden die Gewinner der begehrtesten Preise der europäischen Computer- und Videospielindustrie bekannt gegeben. Neben der Entscheidung der Expertenjury über die Sieger in insgesamt 17 Jury-Kategorien sowie den best of gamescom award, wurde auf der Let’s play meets gamescom-Bühne auch der Publikumspreis, der Most Wanted Consumer Award, verliehen. Gewinner des Abends war Star Wars Battlefront von Electronic Arts. In insgesamt vier Jury-Kategorien wurde der Titel von Electronic Arts ausgezeichnet: best of gamescom award, Best Console Game Sony PlayStation, Best PC Game und Best Online Multiplayer Game. Zudem stand Electronic Arts auch in der Gunst des Publikums ganz oben und sicherte sich mit Star Wars Battlefront den Most Wanted Consumer Award.

gamescom, ein rundes Konzept: GDC Europe und gamescom city festival
Traditionell startete die gamesweek am Montag, 3. August, mit der Entwicklerkonferenz GDC Europe und endete am Sonntag, 9. August mit den Abendkonzerten auf dem gamescom city festival. Dank eines erweiterten Programms für Kinder und junge Familien, eines zusätzlichen Street-Food-Marktes und eines mitreißenden Bühnenprogramms lockte das gamescom city festival in diesem Jahr rund 150.000 Besucher zusätzlich auf die Plätze und Straßen der Domstadt. Damit bot die siebte gamescom erneut allen Zielgruppen ein maßgeschneidertes Angebot und machte sie für viele zu einem einzigartigen Erlebnis. Der gamescom campus, das cosplay village, family & friends, zahlreiche Bühnen in den Messehallen sowie viele weitere Outdoor-Aktivitäten sorgten auch abseits der Ausstellerstände für gute Unterhaltung und rundeten die gamescom 2015 in Köln ab.

Die gamescom 2015 in Zahlen:

Besucherzahl:
2015: 345.000
2014: 335.000

davon Fachbesucher:
2015: 33.200
2014: 31.500

Internationalität Besucher:
2015: 96 Länder
2014: 88 Länder

Ausstellerzahl:
2015: 806
2014: 703

Internationalität Aussteller:
2015: Auslandsanteil 65 Prozent aus 45 Ländern
2014: Auslandsanteil 62 Prozent aus 47 Ländern

Ausstellungsfläche (inkl. event level):
2015: 193.000 m²
2014: 163.500 m²

Journalisten:
2015: 6.000
2014: 6.000

Besucher gamescom city festival:
2015: 150.000
2014: 130.000

2016 findet die gamescom vom 17. bis 21. August in Köln statt!

Bewerte den Beitrag
( Gesamt: 0 , Durchschnitt: 0 )