Menü Schließen

Innodisk – 10GbE-LAN-Modul im M.2-Formfaktor

Veröffentlicht unter News, Hardware, PC

Die Anwendungen im Zuge von Industrie 4.0 und in den Bereichen Gaming, Bildverarbeitung und Netzwerke werden ständig mehr und vielfältiger. Die daraus resultierenden Märkte wachsen dadurch in gleichem Maße. Der Gaming Markt inkl. Hardware wuchs beispielsweise von 2,3 Mrd. Umsatz im Jahr 2012 auf 8,5 Mrd. Euro im Jahr 2020 (Quelle: Statistica 2021).

Die Datenmenge im Netzwerk nimmt dabei im gleichen Umfang immer mehr zu. Das herkömmliche 1GbE-LAN kann die benötigte Übertragungsraten nicht mehr erfüllen. Der Bedarf an Hochgeschwindigkeits-LAN-Lösungen wird immer größer. Dabei treten immer häufiger Interferenzen auf, da die Größe des PCIe-Formfaktors nicht in das kleine Design der heutigen IPC-Plattformen passt. Auf dieser Grundlage entwickelte Innodisk sein neues LAN-Modul EGPL-T101 M.2 2280 10GbE und stellt dies aktuell vor. Es handelt sich dabei um ein 10GbE-LAN-Modul im M.2-Formfaktor, das sich sehr gut in bestehende Netzwerkinfrastrukturen integrieren lässt und sich durch problemlose Rückwärtskompatibilität und geringem Stromverbrauch auszeichnet.

Das EGPL-T101 von Innodisk ist ein M.2 2280-to-single 10GbE Base-T Ethernet-Modul. Es ist derzeit die kleinste verfügbare 10GbE-Erweiterungslösung. Durch die Unterstützung von PCI Express Gen 3×2 kann das EGPL-T101 Modul eine ausreichende Bandbreite für einen 10GbE-LAN-Port bereitstellen, der für die Hochgeschwindigkeits-Netzwerkanforderungen von Servern und industriellen Anwendungen geeignet ist.

Als Hochgeschwindigkeits-LAN-Lösung lässt sich das EGPL-T101 flexibel integrieren. Sein Standard-RJ45-LAN-Port auf einem kleinen Tochterboard bietet eine einfache Lösung für die Aufrüstung zu einem 10GbE-Netzwerk unter Verwendung vorhandener Cat6/6A-Kupferkabel. Der EGPL-T101 zeichnet sich durch eine sehr gute Kompatibilität mit seinen sechs unterstützten Netzwerkstandards 10/5/2,5/Gbps und 100/10Mbps aus und bietet somit eine ausgezeichnete Rückwärtskompatibilität mit der bestehenden Netzwerkinfrastruktur. Das EGPL-T101 LAN-Modul bietet High-Performance-Computing, das rund zehnmal schneller ist als das derzeit weit verbreitete Gigabit-Ethernet bei geringem Stromverbrauch. EGPL-T101 eignet sich für verschiedene Hochgeschwindigkeits-Szenarien wie Machine Vision in industriellen Anwendungen, Netzwerk-Datenübertragung mit hohem Durchsatz, hochauflösende Bildübertragung in Überwachungssystemen und eine niedrige Latenz im Gaming Bereich.

Weitere Informationen unter www.innodisk.com.

 

Quelle: Pressemitteilung

Ähnliche Beiträge

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com