Battalion 1944 erscheint in Early Access
0 (0)

Square Enix Collective® freut sich anzukündigen, dass Battalion 1944™, der klassische WWII-FPS des in Derby ansässigen Studios Bulkhead Interactive™, sich jetzt in Early Access auf Steam befindet.

 

Der Shooter – der entworfen wurde, um die Atmosphäre der besten FPS-Spiele der 90er Jahre erneut zu kreieren, allerdings mit dem Glanz und der Glorie moderner Spiele – erfreute sich vor Kurzem an einem erfolgreichen Beta-Wochenende als finalem Test vor dem Debüt in Early Access. Jetzt heizen sich die Dinge jedoch auf.

 

Es ist keine Übertreibung, dass Battalion 1944 das Spiel ist, das ich schon immer erstellen wollte.“, sagt Joe Brammer – Studioleiter bei Bulkhead Interactive. „Wir hatten schon zuvor Erfolg mit Bulkhead, doch wir sind alle Spieler, die mit den besten FPS-Spielen aufgewachsen sind. Also ist die Vorstellung, dass wir ein Spiel erstellen, das sich auf die kompetitive Natur der klassischen Shooter besinnt, ein Traum, der wahr wird.“

„Was noch schöner anzusehen ist, ist die Reaktion der Spieler, die es schon spielen konnten – sie wirken genauso aufgeregt wie wir.“

Bulkhead Interactive arbeitete zuvor 2016 an The Turing Test™, einem gefeierten Rätselspiel, das ebenfalls von Square Enix Collective herausgegeben wurde.

Für uns repräsentiert Battalion 1944 einen Schritt in ein ganz neues Genre.“, sagt Phil Elliott, Director of Indie Publishing bei Square Enix Limited. „Square Enix Collective wurde ins Leben gerufen, um Indie-Spiele einer Bandbreite an Studios zu veröffentlichen, die an einer vielfältigen Auswahl an Titeln arbeiten, und Battalion 1944 und sein Fokus auf den klassischen FPS-Ethos ist etwas, das wir noch nie getan haben. Wir sind überzeugt, es wird für viele Jahre eine Bereicherung unseres Angebots sein.

Battalion 1944 wird zum Preis von €14,99 in Early Access erscheinen. Diejenigen, die Battalion 1944 auf Kickstarter unterstützten, werden einzigartige Skins und mehrere, rein kosmetische Boxen erhalten.

Battalion 1944 ist ab heute in Early Access erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Bewerte den Beitrag
( Gesamt: 0 , Durchschnitt: 0 )
News