PlayStation Now kommt nach Deutschland

Nachdem in den USA und England aktuell die Beta-Phase von PlayStation Now läuft,
wurde jetzt bekannt das die Beta-Phase evtl. im Sommer 2015 in Deutschland starten soll, mit einem endgültigen Start von PS Now wird bis zum Ende des Jahres gerechnet.

Mit Filmen und Musik ala Netflix und Spotify wird schon jetzt fleißg gestreamt und wenn es nach Sony geht wird es auch bald mit Games soweit sein.
Alles was ihr dafür braucht ist eine stabiele 5 MBit/s Leitung um PlayStation 3 Spiele im Stream zu spielen.
Unterstütz werden PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita und Fernseher von Sony und Samsung. In Zukunft sollen sogar Tablets und Smartphones unterstützt werden.
Das einzige, was dann noch fehlt, ist ein DualShock-4-Controller (PS3-Besitzer müssen zum PS3-Controller greifen), um die Nutzeroberfläche zu bedienen.
PlayStation Now - Geräte
Langfristig plant Sony, auch PS1- und PS2-Titel anbieten zu können. Bis dahin umfasst der PS-Now-Katalog aber ausschließlich PS3-Spiele, aktuell sind das über 300 Titel.
Dabei können wir jedes Spiel für eine bestimmte Gebühr ausleihen. In der Regel kostet eine 4-stündige Miete 2$ bis 5$.

Wie man es von anderen Streaming-Diensten kennt, kann man PlayStation Now auch im Abo beziehen.
Für 20 US-Dollar im Monat (bzw. 45 US-Dollar für drei Monate) erhalten wir Zugriff auf über 100 Spiele des gesamten PS3-Katalogs. Das Abo umfasst zwar nur ein Drittel der Spiele des Miet-Services, ist für Vielzocker aber die günstigere Wahl.

Zum Beta-Start in Deutschland sollen unter anderem Far Cry 3: Blood Dragon, God of War: Ascension, Rayman Legends, The Last of Us und Uncharted 2: Among Thieves enthalten sein.