F1 2017 – Drei Fahrzeuge der Scuderia Ferrari vorgestellt

F1™ 2017 WIRD VIER HISTORISCHE FERRARI-MODELLE ENTHALTEN
Drei weitere ikonische Fahrzeuge der Scuderia Ferrari wurden vorgestellt

„Die Rennspiel-Experten von Codemasters haben heute bekanntgegeben, dass F1™ 2017, das offizielle Rennspiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft, vier ikonische Ferrari-Modelle aus der Geschichte des Motorsports enthalten wird, denn die Klassiker-Fahrzeuge kehren in diesem Jahr zurück zur Serie. Neben diesem von Fans herbeigesehnten Feature wird F1 2017 auch einen umfangreicheren Karrieremodus, zahlreiche Verbesserungen beim Multiplayer und einen brandneuen Championship-Modus enthalten. F1 2017 wird am 25. August 2017 für die PlayStation 4, Xbox One und Windows PC über Steam und als Retail-Fassung erhältlich sein.

Codemasters veröffentlicht passend dazu einen neuen Trailer, der die vier Ferrari-Modelle vorstellt, darunter drei bislang noch nicht angekündigte Fahrzeuge. Weitere klassische Autos werden in den kommenden Wochen enthüllt.“

 

  • 1995 Ferrari 412 T2 – In der Formel 1 Saison des Jahres 1995 wurde dieses Modell von Jean Alesi und Gerhard Berger gefahren. Alesi gewann mit diesem Ferrari den Großen Preis von Kanada, seinen ersten und einzigen großen Sieg, während das Konstrukteurs-Team sich 73 Punkte und so den dritten Platz sicherte. Beachtenswert ist dabei, dass es das letzte Auto mit einem Zwölfzylindermotor war.
  • 2002 Ferrari F2002 – Mit einem der erfolgreichsten Formel 1-Wagen aller Zeiten sicherten sich Michael Schumacher und Rubens Barrichello in der Saison von 2002 in insgesamt 14 von 17 Rennen den Sieg.
  • 2004 Ferrari F2004 – In der 2004er Saison der Formel 1 setzte der F2004 die Welle des Erfolges fort, die das Team im Jahr 1999 begonnen hatte. Erneut saßen Michael Schumacher und Rubens Barrichello am Steuer, gewannen die sechste Konstrukteurs-Meisterschaft in Folge und verhalfen Schumacher zu seinem insgesamt siebten Weltmeistertitel. Das Fahrzeug ist bis heute eines der dominantesten Autos in der Geschichte des Motorsports, gewann es doch 15 von 18 Rennen, verbuchte 12 Pole Positions für sich und stellte mehrere Rundenrekorde auf, die auch in der aktuellen Saison noch gültig sind.
  • 2007 Ferrari F2007 – Diese Rennmaschine ist am meisten dafür bekannt, dass sie Kimi Räikkönen zu seinem ersten Weltmeistertitel verholfen hat. Zusammen mit Felipe Massa gewann das Team in der Saison von 2007 insgesamt 9 von 17 Rennen.