Battlefield 1 – Neue Informationen zu Maps & Modi

DICE und Electronic Arts haben einen Monat vor der Veröffentlichung von Battlefield 1, genaue Details zu den Multiplayermaps- und Modi genannt.

So wird es mit sechs verschiedenen Modi erscheinen wovon die meisten aus den Vorgängern bekannt sind. Neben dem Eroberungsmodus, in dem es verschiedene Spawn-Punkte einzunehmen gilt, gibt es auch den Modus Vorherrschaft, bei dem es sich um eine Variante von Eroberung handelt.

Neu ist der Modus Operations. In dem sich der Kampf über mehrere Karten erstreckt, wobei dieser einer realen Schlacht aus dem Ersten Weltkrieg nachempfunden ist. Bei DICE sei man sehr darauf bedacht, die Gefechte so authentisch wie möglich zu gestalten.

In Rush gilt es Telegrafenmasten zu zerstören, während sie ihre Gegner zurückdrängen.

In Team-Deathmatch ist es wie immer erforderlich so viele Gegner wie möglich zu töten, um zu gewinnen.

Neu ist auch der Modus Kriegstauben, bei dem es sich um eine Art von Capture the Flag handelt. Wie auch im Ersten Weltkrieg werden Brieftauben dafür benutzt Nachrichten zu versenden. Zu Beginn des Spiels spawnt man irgendwo auf der Karte mit einer Box in der eine Brieftaube ist. Diese muss an einen sicheren Ort gebracht werden, von wo aus man die Taube fliegen lassen kann, um einen Luftschlag anzufordern.

DICE gab bekannt, dass es zu Release von Battlefield 1 neun Maps geben wird, im Dezember folgt die Veröffentlichung der kostenlosen Karte „Giant’s Shadow„.

  • Die Karte Wüste Sinai sollte den Beta-Spielern bereits bekannt sein. Hierbei handelt es sich um, wie der Name bereits verrät, eine weitläufige staubige Wüste, in der der Kampf in den Dünen von Sinai stattfindet.
  • In Suez finden die Schlachten an den Ufern des Suezkanals statt, bei dem es sich um eine der wichtigsten Versorgungsleitungen des Ersten Weltkriegs handelt.
  • Narbe von St. Quentin ist die Alpha-Map, Ort des Geschehens sind die vernarbten Schlachtfelder von Nordfrankreich.
  • Auf Monte Grappa können die Spieler sich in den venezianischen Alpen austoben. Die Aufgabe der Eroberer der dortigen Festungen ist es, diese anschließend mit den Festungskanonen gegen gegnerische Angreifer zu verteidigen.
  • In Empire’s Edge wird die Adriaküste und ein dort befindliches Dorf zum Kriegsschauplatz, nachdem ein riesiges Schlachtschiff große Teile des Dorfs vernichtet hat.
  • In der französichen Stadt Amiens kämpfen Briten und Deutsche in engen Gassen, zwischen Brücken und Eisenbahnen um die Eroberung der Stadt.
  • Im Argonnenwald finden Infanterieschlachten in einem dicht besidelten Wald, in einem Labyrinth aus MG-Nestern und Bunkern statt.
  • Krieg im Ballsaal spielt in der letzten Offensive an der Maas im Jahr 1918. Hier verlagert sich das Geschehen in den gleichnamigen Ballsaal, wobei das Schloss im Hintergrund nicht weniger prunkvoll ist.
  • Zu guter Letzt wäre da noch die Map Fao Festung, bei der es sich um eine Halbinsel handelt, auf der die Briten versuchen die Ölfelder des Mittleren Ostens zu erobern.

Weitere Maps sind bei DICE bereits in Arbeit, diese werden jedoch nur Käufer des Season Pass ihr Eigen nennen können.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für PS4, Xbox One und den PC.

Bestellbar bei Trumox